Apple Smartwatch: Das kann die Wunderuhr

von Nora Papp am - Uhr

share

Teilen

comment

Ein schönes Design mit unglaublichen Funktionen - Apple hat sich mal wieder selbst übertroffen. Was die tolle Uhr alles kann? Lesen Sie weiter!

Für jedes Handgelenk die richtige Uhr, immer passend zum iPhone. Apple kündigte ein neues Gadget als Zubehör zum iPhone an, eine Uhr, die sehr viel mehr kann als nur die Zeit anzuzeigen. Die Apple Watch ist für das Frühjahr 2015, wahrscheinlich also zum Valentinstag, geplant.

Das Wearable, so nennt man Kleidungsstücke oder Schmuck mit technischen Funktionen, Wird in 2 Größen auf den Mark kommen, mit 38 mm Höhe für die etwas kleineren, und 42 mm Höhe für die größeren Handgelenke. Außerdem wird es jeweils 3 Versionen geben, Apple Watch, Apple Watch Sport, und Apple Watch Edition. Die Apple Watch selbst ist die Standardausführung, Apple Sport kommt mit einem Gehäuse aus eloxierten Aluminium und Ion-X Glas Display um jede Sportart mitmachen zu können. Die Apple Watch Edition hingegen ist das Luxussück mit 18 Karat Gelbgold oder Roségold sowie einem Saphirglas Display.

Aber was kann die tolle Uhr denn nun eigentlich außer die Zeit anzuzeigen? In Verbindung mit einem iPhone kann man damit Sms oder Facebooknachrichten versenden, telefonieren, und Sprachnachrichten versenden. Außerdem werden nicht nur Herzschlag überwacht und Schritte gezählt, sondern auch die Qualität und Ausdauer der Bewegung gemessen. So kann man effektiver Trainieren und hat auch verbrannte Kalorien auf einem Blick.

Bedient wird die Apple Smartwatch sowohl per Touchscreen als auch über die Digital Crown, ein Rädchen and er Seite, mit der man durch die Apps switchen und z.B.. Texte und Fotos heranzoomen kann. Das Drücken des Rädchens kommt einem Druck des Homebuttons gleich, man landet sofort auf dem Desktop der Uhr.

Mit der Apple Watch braucht man keine Worte mehr, Wenn man mit der Digital Crown einen Kontakt auswählt, kann man ihm über das Touchscreen gemalte Smileys und kleine Bildchen zusenden. Auch den Herzschlag kann man aufzeichnen übertragen - ein schönes Feature für Pärchen. Und wenn man das Display antippt, so fühlt der Gegenpart ebenfalls ein leichtes stupsen am eigenen Handgelenk. Auch Videos schauen oder Musik hören ist dann vom Handgelenk aus möglich. Und wenn man dann nach Hause kommt, kann man Fernseher, Heizung und Licht ebenfalls per Uhr steuern.

Alles in allem klingt das Gadget nach einer tollen Anschaffung, die mehr kann als nur die Zeit anzeigen. Für einen Preis von 350 € Wird die Smartwatch wohl ab dem 14. Februar 2014 erhältlich sein, dieser Termin ist jedoch noch nicht festgelegt. Ein schönes Geschenk zum Valentinstag ist es allemal.

bookmark_border

Themen: Apple, Gadget, iPhone, Uhr, Wearables

// Kommentare

// Ähnliche Themen

// Aktuell

  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

expand_less

Immer aktuell bleiben und die Technik-Nachrichten von Appook direkt im Social-Media-Netzwerk erhalten.

Facebook

Twitter

Google+

PS.: Bist du Fan, nimmst du auch automatisch an unseren Gewinnspielen teil ;)

Schließen