Fotos in der Cloud trotz Deinstallation von Google Fotos

von Simon Gralki am - Uhr

share

Teilen

comment

Lassen sich nach der Deinstallation von Google Fotos trotzdem noch neue Fotos in der Cloud finden? Grund liegt dabei nicht bei Google, sondern bei der Kontosynchronisierung.

Ein Backup der Daten auf dem Smartphone oder Tablet sollte man regelmäßig machen. Man weiß ja auch nie, was passiert. Manchmal geht es schneller als man denkt, und das Smartphone liegt in der Toilette oder sonst wo. Die Daten sind weg, die Bilder auch. Ein nützliches Tool dafür ist ein automatische Backup oder auch eine Kontosynchronisation. Mit Android und Google ist das kein Problem.

Google Fotos und die Cloud

Mit der App Google Fotos lassen sich neu gemachte Bilder einfach in der Online-Cloud abspeichern. Wer die App nicht mehr nutzen möchte, deinstalliert sie halt wieder. Soweit alles gut. Viele wundern sich aber, wenn im Anschluss trotzdem noch die Bilder auf der Cloud laden, obwohl die App deinstalliert ist. Tja, an das eine gedacht aber nicht an das andere. Das Problem liegt dann beim automatischen Backup, ebenfalls ein Dienst von Google.

Und nun zur Lösung des "Problems". Man muss eigentlich nur die Synchronisation deaktivieren. Dazu öffnet man die App Google Einstellungen. Unter dem Reiter Google Fotos-Sicherung kann die Option deaktivieren oder auch aktivieren. Das war es auch schon. Die Bilder sollten nun nicht mehr in der Cloud gespeichert werden.

bookmark_border

Themen: Anleitung, Cloud, Google Fotos

// Kommentare

// Ähnliche Themen

// Aktuell

  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

expand_less

Immer aktuell bleiben und die Technik-Nachrichten von Appook direkt im Social-Media-Netzwerk erhalten.

Facebook

Twitter

Google+

PS.: Bist du Fan, nimmst du auch automatisch an unseren Gewinnspielen teil ;)

Schließen