So geht´s: 3D-Hologramm-Projektor für das Smartphone bauen

von Simon Gralki am - Uhr

share

Teilen

comment

Mit ein paar einfachen Handgriffen kann jeder 3D-Inhalte auf dem Smartphone mit Hilfe eines selbstgebauten Hologramm anschauen. Und so geht´s.

Bitte keine zu hohe Erwartungen an dem selbstgebauten 3D-Hologramm. Und wenn ich meine "auf dem Smartphone", bedeutet das natürlich nicht auf dem Display sondern in unseren selbstgebauten Hologramm. Und dafür benötigt man nicht mal viel Material. Einzigste was an Material benötigt wird, ist eine alte CD-Hülle und ein wenig Kleber. Im normalfall besitzt jeder die beiden Materialien zuhause.

Sind alle Komponenten zusammengebaut, kann man in der umgedrehten Pyramide animierte Bilder anzeigen lassen, die auch einen 3D-Eddekt haben. Mit dieser Methode kann man keinen 3D-Bildschirm ersetzen oder irgendwelche Schnick-Schnack Full-HD Superview Bilder sehen. Aber wer gerne bastelt, egal ob Groß oder Klein, kann sich damit ein wenig die Zeit vertreiben. Und wie man sich so ein 3D-Hologramm für Smartphones und Tablets baut, hier die Anleitung:

3D-Hologramm selber bauen

Wie bereits gesagt, reicht eine alte CD-Hülle und Klebestoff aus. Da ich ehrlich gesagt keine CD´s mehr besitze, habe ich das selbst einfach mal mit einer stabilen Klarsichtfolie und Tesafilm ausprobiert. Da die Konstruktion aber nicht so stabil ist, funktioniert das ganze nicht zu 100 Prozent. Wer aber nichts anderes da hat, kann damit auch seine ersten Versuche wagen.

  • Im ersten Schritt erstellen wir uns auf ein Stück Papier eine Schablone. Insgesamt benötigen wir für die Pyramide vier Trapez-Seiten. Dabei ist das Trapez an der untersten Seite 6cm, an der oberen Seite 1cm lang. Die Höhe beträgt 3,5 cm (siehe Bilder oder Video).
  • Ist das Trapez ausgeschnitten, legen wir das auf die CD-Hülle und schneiden die Plastikstücke aus. Am besten eignet sich dafür ein scharfes Teppichmesser. Einfach mehrmals einschneiden, dann lässt sich es später abbrechen.
  • Nun werden die Trapeze zu einer Pyramide zusammengelegt und vorerst mit Tesafilm befestigt. Im Anschluss kann der Klebestoff eingesetzt werden. Ist alles getrocknet, kann der Tesafilm entfernt werden.
  • Nun ist unser 3D-Hologramm für das Smartphone fertig. Jetzt muss nur noch das Video (siehe unten) abgespielt werden und das Hologramm auf das Smartphone positioniert werden. Die 3D-Bilder werden nun angezeigt.

Wer das ganze für größere Smartphone oder Tablets nutzen möchte, muss dementsprechend die Größe der Trapeze anpassen. Die angegebenen Maßen sind ideal für ein 5 Zoll Display. Bei einem 10 Zoll Display einfach nur die Abmessungen verdoppeln.

Hier die Anleitungen in Bilder oder im Video.

Folgendes Video wird benötigt, um die Bilder im 3D-Modell anzeigen zu lassen. Auf Youtube gibt es mehrere passende Videos dazu (Suchbegriff: Holho 4 Faces).

bookmark_border

Themen: 3D, Anleitung, Hologramm, So geht

// Kommentare

// Ähnliche Themen

// Aktuell

  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

expand_less

Immer aktuell bleiben und die Technik-Nachrichten von Appook direkt im Social-Media-Netzwerk erhalten.

Facebook

Twitter

Google+

PS.: Bist du Fan, nimmst du auch automatisch an unseren Gewinnspielen teil ;)

Schließen