Im Test: Huawei Ascend G7

von Simon Gralki am - Uhr

share

Jetzt teilen!

comment

Das Huawei Ascend G7 ist das Mittelklassegerät der Huawei Smartphone Serie. Mit einem mittleren Preis soll es angeblich jedoch Leistung auf dem Niveau eines Top-Gerätes mit sich bringen. Ob Huawei dieses Versprechen hält und ob das Gerät wirklich mit Top-Geräten anderer Marken mithalten kann, haben wir getestet und in diesem Test zusammengefasst.

Das Design des Ascend G7 wirkt beim Ersten Betrachten sehr abgerundet und kleiner als man es von einem 5,5 Zoll Smartphone erwartet. Die Verarbeitung ist solide und die Rückseite und die geschliffene Aluminiumkante wirken sehr hochwertig, stabil und schick. Das Gerät ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Im Test nutzten wir das Schwarze Gerät was genauer betrachtet jedoch eher Grau wirkt als Schwarz. Das Gerät ist wie schon erwähnt sehr klein für seine Große Displaygröße, was am sehr kleinen Rand um das Display liegt womit die Vorderseite sehr gut ausgenutzt wird. Mechanische Tasten existieren nur an der Seite für Lautstärke und Bildschirmsperre. Alle diese Tasten bestehen aus Metall und sind fest verbaut und wackeln nicht und lassen sich einwandfrei benutzen. Vorder- und Rückseite werden schlicht vom Huaweiaufdruck geschmückt. Bei diesem Modell der Ascend Serie befindet sich jedoch die Kamera weiter oben und näher am linken Rand, was wir als sehr praktisch empfinden, da sich so auch Fotos beim normalen Halten einfacher schießen lassen. Insgesamt lässt sich das Gerät dank den abgerundeten Ecken für ein 5,5 Zoll Smartphone sehr gut bedienen und störte beim Test auch nicht beim Tragen in der Hosentasche.

Software und Bedienung

Auf dem Gerät läuft vor installiert Android 4.4.2 mit der nagelneuen Firmeneigenen Emotion UI 3.0 von Huawei. Diese ist deutlich schlichter aufgebaut als andere Versionen von Android. So besitzt man kein Menü sondern nur den Startbildschirm wie man es von Apples iOS kennt. Dies zeigte sich im Test als äußerst positiv, denn es wirkt alles viel geordneter und aufgeräumter. Ebenfalls ist das Design der Android Apps (Messaging, Kontakte etc.) Verändert, was uns persönlich im Test als sehr positiv auffiel. In der Bedienung zeigte sich die Emotion UI als deutlich schneller als andere Firmen eigene Android-Versionen wie z.b. TouchWiz. Zur Personalisierung liefert Huawei eigene Designs und Möglichkeiten zur Kombination verschiedener Icons etc.

Kommunikation und Datendienste

Das Ascend G7 bietet als schnellsten Datendienst LTE (Cat 4) was nicht unbedingt Standard ist auf diesem doch mittelmäßigen Preisniveau. Darunter sind alle Datendienste vorhanden und funktionierten im Test einwandfrei, heißt es gab keine Verbindungsprobleme und mobiles Internet war überall dort verfügbar wo es verfügbar sein sollte und auch von anderen Smartphones gefunden wird. Auch besitzt das Gerät wie fast jedes zur Zeit GPS was im Test bei Navigation etc. Keinerlei Probleme machte und fehlerlos funktionierte. Das WLAN des Gerätes funktioniert auch optimal wobei es eine durchaus geringere Reichweite hat wie andere Geräte im Test. So hatte es manchmal im Haus durch einige Wände zeitweise kein WLAN-Empfang wo andere Geräte Empfang hatten. Im Großen und Ganzen machte aber keine der Verbindungen Probleme oder funktionierte nicht richtig.

Dank den guten Akku worauf Ich später noch zurück kommen werde, ist die Sprechdauer sehr lang und das Gerät hält allgemein sehr lang mit einer Akkuladung durch. So hielt im Test eine Akkuladung ungefähr 2 Tage bei normaler Alltagsnutzung. Die Sprachqualität bei normalen Gesprächen war gut und das Gegenüber verstand in jedem Test alles klar und deutlich. Bei Voice over IP Diensten wie Skype oder Whatsapp zeigte sich jedoch das eine oder andere Rauschen was jedoch auch an der Internetverbindung liegen kann oder sicherlich zum Teil liegt. Auch Aufnahmen mit dem integrierten Voicerecorder waren sauber und fehlerfrei, dabei ist besonders die Möglichkeit aufgefallen den Voicerecorder an verschiedene Szenen wie Konzert oder Interview einzustellen was die Klangqualität optimierte.

Display und Kamera

Verbaut im Huawei Ascend Mate G7 ist ein 5,5 Zoll IPS-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 13,97 cm. Dieses löst mit 1280 x 720 px in HD auf, jedoch nicht in Full-HD wie z.b. Das Huawei Flaggschiff Ascend P7. Dies ist auch spürbar wenn man beide Geräte, wie im Test, nebeneinander legt und die Bildqualität direkt vergleicht. Im normalen Gebrauch fällt diese Auflösung nicht auf und lässt sich gut lesen und benutzen. Wenn man jedoch Full-HD Geräte gewohnt ist oder sehr auf Auflösung achtet könnte Probleme haben, denn bei dieser Größe fällt hin und wieder die mangelnde Auflösung auf. Die Beleuchtung des Displays wird automatisch gesteuert was sich im Test auch als äußerst intelligent und zuverlässig zeigte. Unabhängig davon lässt sich die Helligkeit stufenlos einstellen was in manchen Alltagssituationen praktisch ist. Geschützt wird das Display von der neuesten Generation Gorilla Glas welches sich gut anfühlt und auch robust und absolut kratzfest ist.

Mit dem Ascend G7 liefert Huawei zwei gute Kameras die in jeweils 13 Megapixel (Hauptkamera) und 5 Megapixel (Frontkamera) auflösen. Die Hauptkamera mit LED-Blitz und Autofokus liefert tagsüber gute und scharf auflösende Bilder für eine Smartphone Kamera. Eine Schwäche der Hauptkamera sind jedoch Aufnahmen im Dunkeln oder bei Nacht bzw. Schwachem Licht. So verwackelten im Test viele Bilder bei diesen Bedingungen oder wurden unscharf bzw. Schlecht belichtet. Die Frontkamera es Gerätes ist durchschnittlich und liefert Bilder welche nicht vergleichbar sind mit teureren Geräten aber es reicht durchaus für ein Selfie zwischendurch. Eine Besonderheit ist jedoch die Panorama-Funktion der Frontkamera mit welcher man in vielen Situation durchaus positiv auffällt und welche einen besonderen Blickwinkel erlauben. Eine weitere Besonderheit ist der Makro-Modus für die Hauptkamera. Damit lassen sich bei gutem Licht brillante Nahaufnahmen machen. Ebenfalls lassen sich mit der Hauptkamera Full-HD Videos aufnehmen, bei Bedarf auch beleuchtet. Die Qualität der Videos im Test war sehr gut und kann von Bild- und Tonqualität gut mit teureren Geräten mithalten. Jedoch ist die Videoqualität der Frontkamera mangelhaft.

Sound und Lautsprecher

Die beiden Lautsprecher des Handys klingen klar und das auch bei voller Lautstärke. Der Lautsprecher auf der Front für Telefonate ist stufenlos regelbar und Gespräche waren im Test immer klar und deutlich verständlich. Der Lautsprecher auf der Rückseite des Gerätes eignet sich gut zum Abspielen von Musik in kleinen Räumen oder zum schauen von Videos. Er übersteuert nicht und rauscht auch nicht. Jedoch befindet er sich nicht so praktisch positioniert. Denn beim Telefonieren mit Freisprechfunktion wird er meistens von der Hand verdeckt was im Test aufgefallen ist.

Akku und Leistung

Ebenfalls eine Besonderheit mit der Huawei bei allen neuen Geräten wirbt sind die Longtime Akkus welche enorm lange halten sollen im Vergleich mit anderen Geräten. Nach einer Woche Test lässt sich dies auch bestätigen, denn schon mit 3000 mAh Li-Polymer liegt das Gerät deutlich im oberen Durchschnitt. Damit hält der Akku des Gerätes im Test bei normaler Nutzung wie oben erwähnt locker bis zu 2 Tagen was für ein modernes Smartphone durchaus überdurchschnittlich ist. Dies wird auch durch das sparsame System unterstützt was durch die Emotion UI 3.0 sogar noch sparsamer wird.

Bei diesem Ascend setzt Huawei nicht auf den hauseigenen Prozessor sondern nutzt den 1,2 Ghz Quadcore Prozessor von Qualcomm der sich fast in jedem Gerät dieser Preisklasse findet. Mit 2 GB Arbeitsspeicher (RAM) erfüllt das Gerät auch den Durchschnitt dieser Preisklasse. Im Praxistest leisten beide Komponenten Ihre volle Leistung und garantieren eine flüssige Benutzung ohne Ruckeln. Jedoch fällt auf dass sich bei einem vollen Speicher mit vielen installierten Apps die Geschwindigkeit des Systems spürbar verringert. Auch bei Spielen die viel Speicher beanspruchen wie der Infinity Runner Minion Rush fallen Mikro Ruckler auf die sich aber in Grenzen halten, jedoch keinen Spielfluss garantieren, was im Test durchaus störend war. Sollte man das Gerät jedoch nur für alltägliche Dinge wie Surfen, Telefonieren oder Multimedia benutzen reicht die Leistung des Gerätes aus und garantiert eine flüssige und störungsfreie Benutzung.

Das Huawei Ascend G7 bietet 16 GB internen Speicher von dem zirka 14 GB frei zur Verfügung stehen. Dieser Speicher ist vollkommen ausreichend für Apps, Musik, Spiele und eine ganze Menge Bilder. Wem das aber dennoch zu wenig Speicher ist der kann diesen um bis zu 32 GB microSD Kartenspeicher erweitern. Dann sollte dieser vollkommen ausreichend sein um alle wichtigen Sachen zu speichern. Mit der microSD Karte vereinfacht sich zusätzlich noch die Übertragung von anderen Geräten auf das Smartphone. Bei der Übertragung zu einem PC kann man das Gerät als Massenspeicher benutzen aber auch die Huawei-Suite benutzen, so ist für jeden etwas dabei und die problemlose Datenübertragung garantiert.

Lieferumfang

Die Verpackung ist wie bei allen Huaweigeräten sehr hochwertig und passgenau/ platzsparend. Im Lieferumfang befindet sich ein Lade & USB-Kabel in einem, ein Headset und ein Case aus Silikon was durchaus eine Besonderheit bei der aktuellen Sparsamkeit vieler Firmen ist. Die mitgelieferten Produkte sind robust, in schickem Weiß und erfüllen Ihre Funktion einwandfrei.

bookmark_border

Themen: Akku, Huawei, Leistung, Test

4.3
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate

Fazit: Alltagsmeister


Bei diesen durchaus geringen Preis für ein Mittelklasse Gerät erhält man von Huawei ein solides, sauber verarbeitetes Gerät was alle Alltagsaufgaben erfüllt und dabei noch gut aussieht. So kann es locker mit teureren Geräten mithalten und leistet genau das was auf dem Papier versprochen wird.

  • Design & Verarbeitung
    4.7

  • Hardware (Leistung)
    4.8

  • Kamera
    4.1

  • Akku
    3.9

  • Software & Bedienung
    4.2

// Kommentare

// Ähnliche Themen


// Aktuell

  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

expand_less

Immer aktuell bleiben und die Technik-Nachrichten von Appook direkt im Social-Media-Netzwerk erhalten.

Facebook

Twitter

Google+

PS.: Bist du Fan, nimmst du auch automatisch an unseren Gewinnspielen teil ;)

Schließen