Vodafone Smart prime 6 im Test

von Simon Gralki am - Uhr

share

Jetzt teilen!

comment

Vodafone bringt unter seinem Namen auch eigene Smartphones auf den Markt, die beim Preisleistungsverhältnis öfters gut dastehen. Ob das beim Vodafone Smart prime 6 auch der Fall ist, schauen wir uns in einem kurzen Test an.

Bereits seit letztem Sommer 2015 hat Vodafone sein Smart prime 6 im Angebot. Damals für 149 Euro ist es heute auch schon 20 Euro günstiger zu haben. Wir hatten zufällig die Möglichkeit das Einsteiger-Smartphone zu testen, wobei dies nur ein kurzer Test ist.

Optik und Verarbeitung

Auf dem ersten Blick macht das Vodafone Smart prime 6 eigentlich einen guten Eindruck. Die Ränder um das Display herum sind für die Preisklasse recht schmal gehalten. Bis auf den schmalen Metallrahmen auf der Oberseite des Smartphones besteht das Vodafone Smart prime 6 aus Kunststoff. Die Lautstärke- sowie die Powertaste auf der rechten Seite haben einen guten Druckpunkt und können gut erfasst werden. Negativ zu bemängeln ist eigentlich nur die recht dünne und abnehmbare Rückseite, die von der Haptik nicht gerade die Beste zu sein scheint. Auch für ein 5 Zoll kompaktes Smartphone ist das Gerät mit 155 Gramm recht schwer.

Display und Leistung

Das Vodafone Smart prime 6 hat ein 5 Zoll Display welches mit 1280x720 Pixel auflöst. Damit liegt die Pixeldichte bei 293ppi, was ein sehr guter Wert ist. Inhalte werden scharf dargestellt und die Helligkeit ist auch in Ordnung. Farben werden meist natürlich dargestellt, wobei Weiß einen Graustich hat, sowie das Schwarz nicht satt genug ist.

Im Inneren des Vodafone Smart prime 6 steckt ein guter Snapdragon 410 von Qualcomm sowie ein 1 GB Arbeitsspeicher. Im normalen Gebrauch zeigt das Smartphone keine Ruckler oder Aufhänger. Apps werden zügig ausgeführt und auch surfen im Browser funktioniert ohne Probleme. Nur bei aufwändigeren Apps, auch bei der Kamera, merkt man schnell das es sich hier nur um ein Einsteiger-Smartphone handelt.

Technische Daten
  • Display5.0 Zoll
  • ProzessorQualcomm Snapdragon 410
  • RAM1024 MB
  • Kamera8.0 MP
  • Akku3000 mAh
  • BetriebssystemAndroid 4.1.2
Alle

Ausstattung

Der interne Speicher des Vodafone Smart prime 6 hat eine Kapazität von 8 GB. Ab Werk stehen dem Nutzer 4,25 GB zur Verfügung. Bedeutet also nicht viel Platz für Apps. Üblicherweise, wie auch beim Vodafone Smart prime 6, können aber Inhalte (Musik, Video, Bilder, Fotos ....) auf eine microSD-Speicherkarte abgespeichert werden. Der Akku mit einer Kapazität von 3000 mAh zeigt eine ordentliche Leistung. Im normalbetrieb konnten wir das Gerät ohne Probleme über 3 Tage ohne aufladen benutzen. Auch die Herstellerangabe bei der Gesprächszeit von 18 Stunden halten wir für durchaus möglich, die wir aber nicht getestet haben.

Kamera & Sound

Die 8 Megapixel-Kamera auf der Rückseite macht ordentliche und auch brauchbare Fotos. Bei schlechten Lichtverhältnissen nimmt die Qualität der Bilder aber rasch ab. Fotos mit Blitz kann man weniger gebrauchen.

Der Lautsprecher befindet sich beim Smart prime 6 auf der Rückseite, wo er logischerweise am schlechtesten aufgehoben ist. Doch trotz dessen, kann man mit der Soundqualität recht zufrieden sein. Lautstärke passt, bei Höhen scheppert der Sound wenig, einzig der Bass ist schwach. Doch für den Preis kann man sich hier wohl nicht beschweren. Die mitgelieferten Kopfhörer machen auch einen guten Eindruck.

Software

Ab Werk steht dem Smart prime 6 Android 5.0.1 zur Verfügung. Kurz nach dem Start gab es aber bereits das erste OTA-Update auf 5.0.2. Große Änderungen gab es durch das Update aber nicht. Die Benutzeroberfläche hat Vodafone geringfügig angepasst. Natürlich sind auch die firmeneigene Apps vorinstalliert, die sich aber fast alle problemlos deinstallieren lassen. Die Bedienung des Smart prime 6 funktioniert einfach und intuitiv.

bookmark_border

Themen:

3.7
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate

Fazit: Mehr Sein als Schein


Das Vodafone Smart prime 6 ist mehr Sein als Schein. Auf der Suche nach einem günstigen Vertrags-Handy stellt das Smartphone eine gute Wahl dar. Die Leistung und Verarbeitung passt, die Akkulaufzeit ist sehr gut und selbst in dieser Preisklasse findet man selten Ausstattungen wie NFC oder auch LTE.

  • Design & Verarbeitung
    4.0

  • Hardware (Leistung)
    3.1

  • Kamera
    3.8

  • Akku
    2.9

  • Software & Bedienung
    4.5

// Kommentare

// Ähnliche Themen


// Aktuell

  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

expand_less

Immer aktuell bleiben und die Technik-Nachrichten von Appook direkt im Social-Media-Netzwerk erhalten.

Facebook

Twitter

Google+

PS.: Bist du Fan, nimmst du auch automatisch an unseren Gewinnspielen teil ;)

Schließen