Wiko Darkmoon

Das neue Mittelklasse-Modell ziert den Namen Wiko Darkmoon. Zum Leistungsumfang des Smartphones gehört eine Dual-SIM, ein Quad-Core-Prozessor sowie ein großes HD-Display, eine 8 Megapixel Kamera und ein sehr flaches Gehäuse.

Beim in die Hand nehmen fällt sofort das sehr flache und leichte Gehäuse mit einer Dicke von 7,9 Millimetern und dem niedrigen Gewicht von 110 Gramm auf. Der Großteil vom Rücken wird dabei von edlem Metall bedeckt. Unten und oben findet man eine schmale Kunststoffkappe, die dem Empfang von WLAN, GPS, GSM und WLAN zugutekommt. Ansonsten ist das Design eher unauffällig, nur der Silber aufgebrachte Herstellername und die Chromeinfassung vom Lautsprecher fallen vom Wiko Darkmoon direkt ins Auge. Unter dem Display befinden sich noch Sensortasten, wodurch der doch recht geringe Platzbedarf optimal ausgenutzt wird. Die Stelle des Micro-USB-Ports ist sehr untypisch, denn dieser befindet sich auf der Stirnseite direkt neben dem Klinkenanschluss für Kopfhörer. Alles in allem geht die Verarbeitung absolut in Ordnung. Zudem lässt sich der Kunststoffteil abnehmen, um darunter eine Micro-SD-Karte und zwei der beiden SIM-Karten zu verstauen.

Display, CPU und Speicher

Das Display vom Wiko Darkmoon misst 4,7 Zoll und ist HD-fähig. Die Auflösung beläuft sich auf 1.280 x 720 Pixel und 312 Bildpunkte. Abstriche muss man hier nur bei der Blickwinkelstabilität machen. Im Inneren des Wiko Darkmoon wurde ein Quad-Core-Chip von Mediatek verbaut. Dieser taktet mit 1,3 Gigahertz und wird von einem 1 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie von einer Mali-400-MP und einem Grafikbeschleuniger unterstützt. Diese Kombination sorgt für eine überwiegend flüssige Bedienung. Nachteilig ist nur, dass der interne Speicher recht knapp bemessen ist und so stehen dem Nutzer für Apps nur zarte 900 MB zur Verfügung. Zum Glück kann dieser mittels Micro-SD-Karte bis auf 32 Gigabyte erweitert werden.

Kamera

Das Wiko Darkmoon hat eine Hauptkamera mit 8 Megapixel Auflösung und eine Frontkamera mit 5 Megapixel Auflösung. Die Haupt- aber auch die Front-Kamera sorgen dank der hohen Auflösung für vergleichsweise gute Fotos. Videos können in 720p aufgenommen werden, wodurch die Qualität nicht ganz so gut ist.

// Technische Daten

Display
4.7 Zoll TFT IPS Display
Prozessor
Quad-Core 1,3 GHz, Cortex-A7
Kamera
8.0 Megapixel
Akku
1800 mAh
Alle technischen Daten

Verkaufsstart

-

Preis

-


// Erfahrungenmehr

0
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
star_rate
people
0 Erfahrungen

// Bedienungsanleitung

// Hilfemehr

Aktuell wurde noch keine Anleitung oder Frage zum Wiko Darkmoon geschrieben. Sei der erste und stelle deine Frage zum Wiko Darkmoon


// Ähnliche Themen

// Aktuell

  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z

expand_less

Immer aktuell bleiben und die Technik-Nachrichten von Appook direkt im Social-Media-Netzwerk erhalten.

Facebook

Twitter

Google+

PS.: Bist du Fan, nimmst du auch automatisch an unseren Gewinnspielen teil ;)

Schließen